Verschenkter Sieg bei der ersten Mannschaft

Etwas zu genau mit dem weihnachtlichen Gedanken nahm es die erste Mannschaft am vergangenen Freitag beim Heimspiel gegen den HC Maustadt. Nach einer grundsoliden Leistung über weite Strecken des Spiels gab das Team um Trainer Klaus Timpel einen Sieg aus der Hand und bescherte somit dem HC Maustadt ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk.

Während der erste Spielabschnitt in alter Pinguinmanier mit einem ersten Tor durch den Gegner startete, Markus Schmid (Nagle, Kusterer) erzielte für die Gäste das Tor zum 0:1 in der 5. Spielminute, legten die Brunnenstädter nur wenige Minuten später durch einen Treffer von Felix Hirschberger (Seitz, Pest) zum Ausgleich nach. Wie bereits am vergangenen Spieltag gegen die SG Lindenberg / Lindau brachten die Pinguine eine sehenswerte und kampfstarke Leistung auf´s Eis und konnten somit den Gästen aus Memmingen durchwegs Paroli bieten. Lediglich die im ersten Drittel gezogenen Strafzeiten auf Seiten der Königsbrunner müssten noch reduziert werden, um eine noch effektivere Spielweise gewährleisten zu können.

Im zweiten Drittel sahen die Zuschauer eine schnelle, ausdauernde Leistung der Königsbrunner Mannschaft, gelungene Spielzüge und abwechslungsreiche Kombinationen. Patrick Voigt (Knopf) und Timo Knopf (Voigt, von Dreden) netzten in der 25. und 26. Spielminute jeweils zu einem Treffer ein, sodass bereits nach der Hälfte der Spielzeit ein 3:1 zugunsten der Gastgeber von der Anzeigetafel leuchtete. Nur wenige Minuten später, knapp vier Minuten vor Ende des zweiten SpIelabschnitts, erzielte der Kapitän der Pinguine, Frank Kozlovsky, das Tor zum 4:1. Diese Führung spiegelte das auf dem Eis gesehene Kräfteverhältnis wieder. Das dezimierte Team der Maustädter hatte sichtlich Schwierigkeiten, dem Spielgeschehen zu folgen und diesem entgegenzuhalten. Die Kraftreserven schienen zum Teil schon deutlich aufgebraucht zu sein. Die Pinguine zeigten deutlich, wer der Hausherr in der Königsbrunner Hydro Tech-Eisarena zu sein schien. Doch diese Rechnung hatten die Pinguine ohne die grün-gelben Gäste gemacht. Innerhalb von 17 Sekunden gaben die Pinguine das Spiel aus der Hand. Die bereits angezählten Gäste nutzten eine Lücke in der Königsbrunner Verteidigung vor dem Tor des Königsbrunner Goalies Jürgen Schuhmaier und so konnten die Spieler des Maustädter Coaches, Helge Pyka, ungestört zum 4:2 und 4:3 einnetzen. James Nagle (Aschenbrenner) und Felix Hellmann (Nieder) sorgten für diesen Doppelschlag in der 37. Spielminute.

Zwar gingen die Pinguine noch mit einer 4:3-Führung in die zweite Pause, jedoch fand der Königsbrunner Coach klare Worte in der Kabine, um die Pinguine auf das Schlussdrittel einzustimmen. „Wir müssen davon ausgehen, dass der HC Maustadt die letzten Kraftreserven mobilisieren wird, um dieses Spiel noch zu gewinnen. Wenn wir weiterhin an die Leistung anknüpfen werden, die wir bis zu dem Doppelschlag in der 37. Spielminute gezeigt haben, haben wir sehr gute Chancen, die drei Punkte einzufahren. Kräftetechnisch sind wir den Gästen überlegen.“

Zwar hatten die Pinguine in den letzten 20 Spielminuten noch zahlreiche Torchancen – letzten Endes konnte die Scheibe aber nicht in den Kasten des Maustädter Schlussmanns, Florian Edelmann, befördert werden.

Durch Unachtsamkeit und dilettantische Fehler im Abwehrverhalten vor dem eigenen Tor mussten die Pinguine zwei Gegentreffer durch James Nagle (Aschenbrenner) und Florian Jahrmann hinnehmen. Das über weite Strecken dominierte Spiel und den dringend benötigten Sieg verschenkten die Pinguine binnen kürzester Zeit – auch diese beide Treffer waren ein Doppelschlag binnen 86 Sekunden – an die Gäste aus Maustadt und beendeten somit deren Niederlagenserie.

Eine neue Chance im Kampf um die drei Punkte bietet sich den Pinguinen am 22. Dezember um 20:15 Uhr im Curt-Frenzel-Stadion in Augsburg. Bei den Gastgebern, der EG Woodstocks Augsburg, muss erneut höchster Einsatz gezeigt werden, da diese Lokalderbys, wie bereits aus vergangenen Spielzeiten bekannt ist, zumeist höchst intensiv verlaufen.

Fans und Unterstützer sind jederzeit willkommen.

Teamplanbuch

Kleinstschüler U9


Keine Spiele mehr!

Kleinschüler U11


Keine Spiele mehr!

Knaben U13


Keine Spiele mehr!

Schüler U15


Keine Spiele mehr!

Jugend U17


Keine Spiele mehr!

Junioren U20

Senioren


Keine Spiele mehr!

Damen


No upcoming matches!

Werbung

Regeln

Ausrüstung




© by EV Königsbrunn "Die Pinguine" e.V.