Keine Punkte unter dem Weihnachtsbaum

Am vergangenen Dienstag, dem ersten Weihnachtsfeiertag, baten die Königsbrunner Senioren die Flößer aus Lechbruck in die Hydro Tech-Eisarena zum Kampf um drei Punkte. 
Erstmals seit längerer Zeit konnte Coach Klaus Timpel auf seinen vollständigen Kader zurückgreifen.
Die Gäste aus Lechbruck starteten hochmotiviert und engagiert in die Partie, um drei wichtige Punkte im Kampf um die Aufstiegsrunde mitzunehmen. Diese Bemühungen zeigten Wirkung, so fiel bereits in der 8. Spielminute das 0:1 für die Gäste. 


Lediglich zwei Minuten später nutzten die Hausherren einen Fehler der Flößer Verteidigung und glichen durch Joshua Römer (Kozlovsky) zum 1:1 aus. Wenngleich die Gäste aus dem Ostallgäu spielerisch überlegen waren, konnte das Königsbrunner „Felix-Trio“ (Hirschberger; Knopf, Holzapfel) in der 15. Spielminute durch einen verdeckten Schuss den Führungstreffer zum 2:1 erzielen.
Leider konnte dieser Vorsprung nicht in die erste Pause gerettet werden: nach 20 Minuten stand es 2:2. 
Der zweite Spielabschnitt wirkte etwas zerfahren und zeigte ein leichtes spielerisches Übergewicht der Gäste. So musste der Königsbrunner Torhüter Moritz Erdwig in der 25. Spielminute ein drittes Mal hinter sich greifen. Nach etwas mehr als der halben Spielzeit konnte der erneute Ausgleich durch Franz Schmidt (Kozlovsky, Becherer) markiert werden.
Doch erneut schlugen die Gäste kurz vor Drittelende zu; so ging es mit einem knappen Rückstand von 3:4 in die zweite Pause. 
Frisch motiviert gingen die Pinguine für die letzten 20 Minuten aufˋs Eis. Doch dieser Spielabschnitt begann denkbar schlecht, da der ERC Lechbruck seine Führung in der 44. Minute auf 3:5 ausbaute. 
Nur 7 Minuten vor Schluss stockte allen Anwesenden der Atem. Durch einen unglücklichen Zusammenprall verletzte sich der Königsbrunner Goalie, Moritz Erdwig, und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die daraus resultierende Spielunterbrechung gab den Pinguinen - neben dem Verzicht auf ihren Goalie - den Rest. So konnte der ERC Lechbruck drei weitere Treffer erzielen - das Spiel endete damit 3:8.
Die einzige positive Nachricht an diesem Abend war für die Pinguine, dass sich Moritz nicht schlimmer verletzt hat. Wir wünschen dir eine gute Besserung, Mo!

Nun gilt es, diese Niederlage abzuhaken und sich bereits jetzt mental auf das kommende Spiel gegen die EG Woodstocks Augsburg zu fokussieren. Am Freitag, den 29. Dezember 2017, steht die kürzeste Auswärtsfahrt der Saison für das Team an. Eröffnungsbully im Curt-Frenzel-Stadion ist um 20:15 Uhr.

Teamplanbuch

Kleinstschüler


Keine Spiele mehr!

Kleinschüler


Keine Spiele mehr!

Knaben


Keine Spiele mehr!

Schüler


Keine Spiele mehr!

Jugend


Keine Spiele mehr!

Senioren


Keine Spiele mehr!

Damen


No upcoming matches!

WIR SIND EISHOCKEY

Regeln

Ausrüstung




© by EV Königsbrunn "Die Pinguine" e.V.